Gewalt im Eishockey

Ja, im Eishockey fliegen manchmal die Fäuste. Und ja, natürlich macht es als Fan Spaß, den Kufencracks beim Austausch von Nettigkeiten zu zuschauen. Aber was Chris Simon von den New York Islanders im Spiel gegen die New York Rangers abgeliefert hat, ist wirklich nicht mehr feierlich: Nachdem Simon von Rangers-Stürmer Ryan Hollweg fair in die Bande gecheckt worden war, brannten bei ihm sämtliche Sicherungen durch. Im Stile eines Baseballspielers schlug Simon seinem Gegenspieler mit dem Schläger ins Gesicht.


Hollweg erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen im Gesicht. Das lässt die Tat von Simon aber in keinem besseren Licht stehen. Zu Recht wurde er für 25 Spiele gesperrt, eine der längsten je ausgesprochenen Strafen. Ich meine aber, dass man solche Spieler gar nicht mehr auf das Eis lassen sollte.

Auch Todd Bertuzzi sollte sich lieber eine andere "Sportart" suchen. Vor drei Jahren ermordete der Superstar von den Vancouver Canucks beinahe Colorados Steve Moore auf dem Eis, indem er ihn hinterrücks niederschlug. Das Opfer trug schwere Gehirnerschütterungen und Verletzungen im Gesicht davon und konnte bis heute nicht in den aktiven Eishockeysport zurückkehren. Hier die unfassbare Szene, die sicher zu den hässlichsten Momenten in der NHL gehört:

Bertuzzi wurde wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt und, nachdem er sich schuldig bekannt hatte, nach kanadischem Recht mit einer einjährigen Bewährungszeit "bedingt freigesprochen". Nach unbeanstandeter Bewährungszeit gilt er als nicht vorbestraft. Heute spielt Todd Bertuzzi für die Detroit Red Wings. Er hätte besser nie aufs Eis zurückkehren sollen.

Hoffentlich tauchen derartige Szenen nicht wieder in der NHL auf. Eishockey ist ein toller Sport, aber was die beiden Herren dort abgeliefert haben, hat nichts mehr mit fairem Wettkampf zu tun. Weitere Informationen gibt es unter  http://de.wikipedia.org/wiki/Gewalt_im_Eishockey.

12.3.07 20:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung