55th NHL All-Star Game

Zwei Wochen habe ich nicht mehr gebloggt ... und in der Zeit vier Spiele der Dallas Stars verpasst: Nach der Allstar-Pause verloren die Texaner zwei Spiele gegen Pittsburgh (3:4) und Anaheim (1:4), konnten aber die beiden letzen jeweils gegen San Jose gewinnen (3:2 und 4:2). Tabellenmäßig ändert sich damit aber rein gar nix ... wer hätte das gedacht. Für die Stars wird das Playoff-Rennen diese Saison eher langweilig werden, da man trotz vieler Berg- und Talfahrten genug Abstand zu Platz neun (ab hier ist man in den Playoffs nicht mehr dabei) in der Western Conference hat.

Also konzentriere ich mich auf zwei andere Dinge:

21 Tore in einem Spiel – so lautet die beeindruckende Bilanz des 55. NHL-Allstar-Games, das letzte Woche im American Airlines Center von Dallas stattfand. Mit 12:9 besiegte die Auswahl der Western Conference ihre Gegner aus dem Osten. Es war das erste Allstar-Game nach mehreren Jahren Pause – in den drei Jahren zuvor waren die Partien wegen der Olympischen Spiele und des NHL-Lockouts abgesagt worden. Zum MVP, also zum Most Valueble Player, wurde Sabres-Angreifer Daniel Briere gewählt. Enttäuschend verlief der Auftritt von Wunderknabe Sidney Crosby: Der beste Angreifer der Liga konnte nicht einen einzigen Punkt für sich registrieren.

Hier gibts ein Video mit allen Toren des Spiels (Vorsicht, Überlänge!!!)

Und dann noch ein bisschen Werbung in eigener Sache: Unter http://dallasstars.podspot.de/ gibts ab demnächst einen Podcast von mir rund um die NHL. Der Titel: NHL-Newsweek

2.2.07 17:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung